Lunchgespräche

rund um Nachhaltigkeit und Ökonomie

Wir treffen uns in Zürich in ungezwungenem Rahmen zum Erfahrungsaustausch und zu gegenseitigen Motivation. 

Allgemeine Informationen

Datum:

Im Moment finden keine Lunchgespräche statt.

Ort:  

EVP, Josefstr. 32, 8005 Zürich (5min vom HB)

Programm

jeweils 12:15-13:15 Uhr, Eintreffen ab 12:00 möglich. 

Format:

  • Netzwerktreffen mit Imbiss und kurzem Themeninput.
  • Raum für Anliegen und Erfahrungen der Teilnehmenden,
  • Infos für Interessierte nach Wunsch durch Fachpersonen.
  • Unkostenbeitrag 10 SFr. für Imbiss / Organisation erbeten. 

Inhalt:

  • Aktuelle Fragen globaler Nachhaltigkeit & Ökonomie. Bekanntgabe des Themas ca. 1 Woche im Voraus. 

Ziel:

  • Gleichgesinnte kennen, gemeinsam weiterkommen,
  • Mit Wissen und Motivation Change Maker fördern. 

Anmeldung/Kontakt

per Mail:   nachhaltig(at)stoparmut.ch oder 

Hier können Sie den Flyer herunterladen

Die Lunchgespräche werden auch als Event auf unserer Facebook-Seite publiziert.

Vergangene Lunchgespräche

"Beziehungsweise ... Schenken macht Gewinn(er)"

Weihnachtsgeschäft. Sinnlose Materialschlacht oder sinnvolle Investition?
Es scheint als ob die Antwort nur über den Beziehungsaspekt zu finden ist. Zwischen Anbieter und Käufer und zwischen Schenkendem und Beschenktem.
Der Kurzinput benennt Wirtschaftsfakten und Konsum- bzw. Schenkmotive. Der Austausch bieten Gelegenheit zu erkunden, wie Schenken allseitig Gewinn(er) machen kann.
Input und Diskussion wird von Wiebke Suter-Blume (StopArmut) geleitet.

"CO2 neutral - Hype, Notwendigkeit oder Mogelpackung?"

Klimaschutz hat den banalen Alltag erreicht: Auf Verpackungen prangt ein "CO2-neutral" Logo. Beim Buchen des Fluges heisst die letzte Frage"Wollen Sie den Flug CO2-kompensieren?" Was steckt dahinter? Ablasshandel? Eine neue Art, Geld für Hilfsprojekte zu gewinnen? Eine Imagekampagne der Firmen? Oder wirklicher Klimaschutz, der die Grenzen der Erde respektiert und Armut reduziert? Wir diskutieren Entscheidungshilfen und Erfahrungen. Input und Diskussion wird von Wiebke Suter-Blume (StopArmut) geleitet.

"Geld.Macht.Glücklich"

Was stillt mehr menschliche Bedürfnisse auf der Welt: Panama-Papers oder Toilet-Paper? Wenn mein Geld sprechen könnte, was würde es über mich erzählen? Regiert Geld die Welt? Oder trifft Geld gar keine Schuld? Bei diesem Lunchgespräch tun wir, was sich als Schweizerin oder Schweizer nicht gehört: wir sprechen über (unser) Geld, wie es ist und wie es sein könnte, wie es uns beruflich und privat beeinflusst in allem (?) was wir sind tun. Input und Diskussion wird von Silvio Krauss (Oikocredit) geleitet.

"Agenda 2030"

Globale Vision trifft auf (meinen) Schweizer Alltag
Gemäss UN Generalsekretär Ban Ki-moon verpflichtet die Agenda 2030 dazu, niemanden zurück zulassen und die Letzten als Erste zu erreichen. Simonetta Sommaruga lobte die Agenda 2030 als eine äusserst vielversprechenden Ansatz zur Lösung zahlreicher Probleme. Und Didier Burkhalter fordert, ihre Umsetzung nun unverzüglich an die Hand zu nehmen. Ist das nur hohe Politik oder hat das konkrete Auswirkung auf unsere Arbeit und unsere frisch gefassten persönlichen Vorsätze für 2016?