StopArmut-Preis 2016

Es ist wieder so weit! Im November wird erneut der StopArmut-Preis vergeben. Der Preis prämiert Aktivitäten und Werke von Menschen, die sich für die Sensibilisierung der Schweizer Bevölkerung bezüglich Gerechtigkeits- und Armutsthemen engagieren oder sich aktiv für die Armutsbekämpfung einsetzen. Mit der Vergabe des StopArmut-Preises sollen Christinnen und Christen motiviert werden, noch stärker für globale Gerechtigkeit einzustehen.

Der Preis ist an das Thema der StopArmut-Konferenz 2016 und die Zusammenhänge zwischen Armut und Migration angelehnt.

 

Die Einreichefrist ist abgelaufen

Einreichungen für den StopArmut-Preis 2016 haben wir bis zum 15. August 2016 entgegen genommen. 

Nominierte Predigten, Werke und Projekte werden in Kürze aufgeschaltet und von einer kompetenten Preis-Jury evaluiert.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Nationalen Flüchtlingskonferenz am 19. November 2016 in Bern statt.

Flyer zum Herunterladen:

» Flyer StopArmut Preis (PDF) - Deutsch
» Flyer Prix StopPauvreté (PDF) - Français

» Flyer StopArmut Prize (PDF) - English

fileadmin/user_upload/Dateien_deutsche_Kampagne/Events/Preis_16/StopArmut-Preis16_engl_Web.pdf

Nominierung und Jury

Einreichungen können in deutscher, französischer oder englischer Sprache erfolgen und müssen bis am 15. August 2016 auf stoparmut.ch/preis in der gewünschten Kategorie mit den entsprechenden Beilagen eingereicht werden. Die Nominierungen werden an die Jurymitglieder zur Evaluation weitergeleitet und auf der StopArmut-Webseite veröffentlicht. Die Jury setzt sich aus neun Persönlichkeiten zusammen, die über unterschiedliche Kompetenzen und Leistungsausweise in den drei Preiskategorien verfügen. Die Gewinner/-innen werden im Oktober 2016 benachrichtigt.

Preisverleihung

Der StopArmut-Preis wird im Rahmen der Nationalen Flüchtlingskonferenz” am Samstag, 19. November 2016 in Bern übergeben. Die StopArmut-Konferenz hat sich in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten christlichen Sensibilisierungs- und Diskussionsforen für soziale Gerechtigkeit und Armutsbekämpfung in der Schweiz entwickelt (Programm und Anmeldung ab August 2016). Alle Gewinner/-innen und ihre Werke werden in der Radiosendung „ZOOM“ von Radio Life Channel präsentiert und im Rahmen eines Konferenzrückblicks im Magazin INSIST und auf livenet.ch kurz vorgestellt.

Preis-Kategorien

Es werden Preise in drei verschiedenen Kategorien vergeben.

Kategorie 1: Predigt-Preis
Kategorie 2: Kreativ-Preis
Kategorie 3: Projekt-Preis

Kontakt

Koordinatorin StopArmut-Preis:

Rebecca Stankowski
rebecca.stankowski@stoparmut.ch

Sponsoren

Weitere Preis-Sponsoren möchten nicht genannt werden.

Medienpartner

Träger von StopArmut