Agenda

Hier erhalten Sie einen Überblick auf kommende Veranstaltungen von StopArmut und anderen Organisationen mit ähnlichen Zielen.

Wenn Sie eine Veranstaltung anmelden möchten, füllen Sie bitte das Eingabeformular hier aus.

13
Dez
18:00 - 18:30
Mahnwache 2018 - Ein Zeichen der Solidarität – ein Licht der Hoffnung
Schweizweit
13
Dez
-

Am Donnerstag, 13. Dezember 2018 führt CSI (Christian Solidarity International) die Mahnwache für Glaubensverfolgte schweizweit in 15 Städten durch. Sie sind herzlich eingeladen, teilzunehmen.

 

Die Übergriffe gegen Christen und andere religiöse Minderheiten haben in den letzten Jahren dramatisch zugenommen. Ein trauriges Beispiel ist das Massaker vom 23./24. Juni 2018 in Zentralnigeria, bei dem islamistische Fulani-Viehhüter mehr als 200 Christinnen und Christen ermordeten. Angesichts solcher grauenhaften und leidvollen Ereignisse wächst auch der Wunsch, mehr Solidarität unter den Glaubensgeschwistern weltweit zu zeigen.

Die Mahnwache von CSI bietet dazu Gelegenheit. Gemeinsam wollen wir für die verfolgten Christen einstehen und in der Stille die Öffentlichkeit auf das Leiden unserer Glaubensgeschwister aufmerksam machen. In vielen Ländern werden Christen aufgrund ihrer Religion diskriminiert, verfolgt oder gar umgebracht.

 

 

CSI-Mahnwache 2018 in diesen Städten

 

Basel: Claraplatz

Bern: Kornhausplatz

Bischofszell TG: Bahnhofstrasse/ Alte Niederbürerstrasse

Chur: Kornplatz

Frauenfeld: Sämannsbrunnen

Giubiasco TI: Piazza Grande | vor der Kirche

La Neuveville BE: Place de la Gare | vor dem Centre des Epancheurs

Lausanne: Place St-Laurent

Luzern: Torbogen beim Bahnhof

Neuenburg: Place Pury

Romanshorn TG: Sternenplatz

St. Gallen: Marktgasse Brunnen

Thun BE: Rathausplatz Weinfelden

TG: Marktplatz

Zürich: Züghusplatz, vis à vis Paradeplatz

 

Ein Zeichen der Solidarität – ein Licht der Hoffnung

 

Mehr Infos hier

Schweizweit
12
Jan
09:00 - 17:00
Changemaker-Kurs Winterthur
Gate27 Winterthur
12
Jan
-

Kurzbeschrieb:


Der Change Maker- Seminartag vermittelt Grundlagen für einen verantwortungsvollen Lebensstil und zeigt Möglichkeiten auf, wie sich Christinnen und Christen für mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft einsetzen können.

 

Dozenten:


Frieder Boller ist Theologe, Pastor der Mennonitengemeinde München und Gastdozent am Bildungszentrum Bienenberg. Sich von Jesus Christus bewegen lassen bewegt ihn. Weil der mit seinem Leben und seiner Lehre Gott verkörpert hat wie kein anderer. Deshalb redet Frieder Boller einer Theologie des Friedens, der Versöhnung und der Gerechtigkeit das Wort - und wie wir das ermutigt mit Leben füllen so gut wir können. Weil Gott uns an seinem Wirken in dieser Welt beteiligen will.

 

Peter Seeberger ist Theologe, Leiter von StopArmut und im Netzwerk Micah Global engagiert. Er hat zwölf Jahre in Burkina Faso / Afrika gelebt, Pastoren ausgebildet und Projekte zur Armutsbekämpfung umgesetzt. Er ist noch immer in Westafrika unterwegs und entwickelt zusammen mit einheimischen Persönlichkeiten aus Kirche, Wirtschaft und Entwicklung Strategien zur Armutsbekämpfung.

 

Inhalte:


Am Morgen beschäftigen wir uns mit dem Matthäusevangelium und entdecken eine neue Tiefe des Missionsbefehls, der sowohl Proklamation wie auch Demonstration des Evangeliums einschliesst. Daran anschliessend wenden wir uns dieser Welt mit ihren grossen gesellschaftlichen Herausforderungen zu. Wir entdecken, wie die Gemeinde gesellschaftsverändernd handeln kann, insbesondere in Bezug auf die nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) der Vereinten Nationen. Der Nachmittag ist ganz für die Entwicklung eines praktischen Change Maker Projekts reserviert. Wir entdecken was es für Möglichkeiten gibt unsere Gesellschaft gerechter und nachhaltiger zu gestalten. Am Ende des Tages erhalten aller TeilnehmerInnen ein Change Maker Zertifikat.

 

Treffpunkt:


FEG @ Gate27

Theaterstrasse 27b

8400 Winterthur

 

Seminarkosten (inklusive Mittagessen und Pausenverpflegung):


75.- für Erwachsene

55.- für Gemeindemitglieder

45.- für Studenten & Studentinnen, AHV/IV

 

 

weitere Infos hier

Gate27 Winterthur
12
Jan
14:00 - 17:00
Frauenkleider-Tauschbörse
Gellertkirche Basel
12
Jan
-

Am 12. Januar findet wieder die jährliche Frauenkleider-Tauschbörse der Gellertkirche statt. Bring deine Kleider, Schuhe, Accessoires mit und geh mit neuen Schnäppchen nach Hause. Während dem Kleidertausch gibt es die Möglichkeit sich mit Kuchen und Kaffee zu verpflegen. Alle sind herzlich eingeladen!

 

Wo:

Gellertkirche Basel

Christoph Merian-Platz, 4052 Basel

Gellertkirche Basel
28
Jan
19:30 - 21:30
Sitzung Regionalgruppe Winterthur
Winterthur
28
Jan
-

Die Regionalgruppe Winterthur trifft sich zu einer weiteren Sitzung. Interessenten sind herzlich eingeladen.

 

Ort

Büelhofstrasse 25, 8405 Winterthur

 

melde dich hier

 

 

 

Winterthur
07
Feb
18:00 - 22:00
"The True Cost" - Filmabend mit Podiumsdiskussion
Gellertkirche Basel
07
Feb
-

Am 7. Februar 2019 werden wir, in der Gellertkirche Basel, den Film "The True Cost" zeigen. Eine sehr inspirierende und bewegende Dokumentation über die Modeindustrie, die einen zum Nachdenken bringt.

 

Wenn dir Fair Fashion ein Anliegen ist, verpasse auf keinen Fall diesen Event!

 

Trailer gibts hier.

Gellertkirche Basel
16
Feb
09:00 - 17:00
Changemaker-Kurs Bern
Vineyard Bern
16
Feb
-

Kurzbeschrieb:


Der Change Maker- Seminartag vermittelt Grundlagen für einen verantwortungsvollen Lebensstil und zeigt Möglichkeiten auf, wie sich Christinnen und Christen für mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft einsetzen können.

 

Dozenten:


Frieder Boller ist Theologe, Pastor der Mennonitengemeinde München und Gastdozent am Bildungszentrum Bienenberg. Sich von Jesus Christus bewegen lassen bewegt ihn. Weil der mit seinem Leben und seiner Lehre Gott verkörpert hat wie kein anderer. Deshalb redet Frieder Boller einer Theologie des Friedens, der Versöhnung und der Gerechtigkeit das Wort - und wie wir das ermutigt mit Leben füllen so gut wir können. Weil Gott uns an seinem Wirken in dieser Welt beteiligen will.

 

Peter Seeberger ist Theologe, Leiter von StopArmut und im Netzwerk Micah Global engagiert. Er hat zwölf Jahre in Burkina Faso / Afrika gelebt, Pastoren ausgebildet und Projekte zur Armutsbekämpfung umgesetzt. Er ist noch immer in Westafrika unterwegs und entwickelt zusammen mit einheimischen Persönlichkeiten aus Kirche, Wirtschaft und Entwicklung Strategien zur Armutsbekämpfung.

 

Inhalte:


Am Morgen beschäftigen wir uns mit dem Matthäusevangelium und entdecken eine neue Tiefe des Missionsbefehls, der sowohl Proklamation wie auch Demonstration des Evangeliums einschliesst. Daran anschliessend wenden wir uns dieser Welt mit ihren grossen gesellschaftlichen Herausforderungen zu. Wir entdecken, wie die Gemeinde gesellschaftsverändernd handeln kann, insbesondere in Bezug auf die nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) der Vereinten Nationen. Der Nachmittag ist ganz für die Entwicklung eines praktischen Change Maker Projekts reserviert. Wir entdecken was es für Möglichkeiten gibt unsere Gesellschaft gerechter und nachhaltiger zu gestalten. Am Ende des Tages erhalten aller TeilnehmerInnen ein Change Maker Zertifikat.

 

Treffpunkt:

Vineyard Bern @ 4. Stock Bistro

Kornhausplatz 18

3011 Bern

 

Seminarkosten (inklusive Mittagessen und Pausenverpflegung):


75.- für Erwachsene

55.- für Gemeindemitglieder

45.- für Studenten & Studentinnen, AHV/IV

 

 

weitere Infos hier

Vineyard Bern
30
Mär
09:00 - 17:00
Changemaker-Kurs Basel
Gellertkirche Basel
30
Mär
-

Kurzbeschrieb:

 

Der Change Maker- Seminartag vermittelt Grundlagen für einen verantwortungsvollen Lebensstil und zeigt Möglichkeiten auf, wie sich Christinnen und Christen für mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft einsetzen können.

 

Dozenten:

 

Frieder Boller ist Theologe, Pastor der Mennonitengemeinde München und Gastdozent am Bildungszentrum Bienenberg. Sich von Jesus Christus bewegen lassen bewegt ihn. Weil der mit seinem Leben und seiner Lehre Gott verkörpert hat wie kein anderer. Deshalb redet Frieder Boller einer Theologie des Friedens, der Versöhnung und der Gerechtigkeit das Wort - und wie wir das ermutigt mit Leben füllen so gut wir können. Weil Gott uns an seinem Wirken in dieser Welt beteiligen will.

 

Peter Seeberger ist Theologe, Leiter von StopArmut und im Netzwerk Micah Global engagiert. Er hat zwölf Jahre in Burkina Faso / Afrika gelebt, Pastoren ausgebildet und Projekte zur Armutsbekämpfung umgesetzt. Er ist noch immer in Westafrika unterwegs und entwickelt zusammen mit einheimischen Persönlichkeiten aus Kirche, Wirtschaft und Entwicklung Strategien zur Armutsbekämpfung.

 

Inhalte:

 

Am Morgen beschäftigen wir uns mit dem Matthäusevangelium und entdecken eine neue Tiefe des Missionsbefehls, der sowohl Proklamation wie auch Demonstration des Evangeliums einschliesst. Daran anschliessend wenden wir uns dieser Welt mit ihren grossen gesellschaftlichen Herausforderungen zu. Wir entdecken, wie die Gemeinde gesellschaftsverändernd handeln kann, insbesondere in Bezug auf die nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) der Vereinten Nationen. Der Nachmittag ist ganz für die Entwicklung eines praktischen Change Maker Projekts reserviert. Wir entdecken was es für Möglichkeiten gibt unsere Gesellschaft gerechter und nachhaltiger zu gestalten. Am Ende des Tages erhalten aller TeilnehmerInnen ein Change Maker Zertifikat.

 

Treffpunkt:

 

Gellertkirche Basel

Christoph Merian-Platz 5

4052 Basel

 

Seminarkosten (inklusive Mittagessen und Pausenverpflegung):

 

75.- für Erwachsene

55.- für Gemeindemitglieder

45.- für Studenten & Studentinnen, AHV/IV

 

weitere Infos und Anmeldung hier

Gellertkirche Basel