Regionalgruppe Basel

Wenn du dich für Themen wie Armutsbekämpfung, Entwicklungszusammenarbeit und soziale Gerechtigkeit interessierst und dich in Basel engagieren möchtest, dann komm doch mal vorbei für einen Schnupperabend. Uns gibt es seit Juni 2018: wir sind Leute aus verschiedenen Kirchgemeinden aus dem Kanton Basel-Stadt, möchten uns vernetzen und die Welt verändern.

Verantwortlich: Rebecca Stankowski, rebecca.stankowski@stoparmut.ch

30
Mär
09:00 - 17:00
Change Maker Kurs Basel
Gellertkirche Basel
30
Mär
-

Kurzbeschrieb:

 

Der Change Maker- Seminartag vermittelt Grundlagen für einen verantwortungsvollen Lebensstil und zeigt Möglichkeiten auf, wie sich Christinnen und Christen für mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft einsetzen können.

 

Dozenten:

 

Frieder Boller ist Theologe, Pastor der Mennonitengemeinde München und Gastdozent am Bildungszentrum Bienenberg. Sich von Jesus Christus bewegen lassen bewegt ihn. Weil der mit seinem Leben und seiner Lehre Gott verkörpert hat wie kein anderer. Deshalb redet Frieder Boller einer Theologie des Friedens, der Versöhnung und der Gerechtigkeit das Wort - und wie wir das ermutigt mit Leben füllen so gut wir können. Weil Gott uns an seinem Wirken in dieser Welt beteiligen will.

 

Peter Seeberger ist Theologe, Leiter von StopArmut und im Netzwerk Micah Global engagiert. Er hat zwölf Jahre in Burkina Faso / Afrika gelebt, Pastoren ausgebildet und Projekte zur Armutsbekämpfung umgesetzt. Er ist noch immer in Westafrika unterwegs und entwickelt zusammen mit einheimischen Persönlichkeiten aus Kirche, Wirtschaft und Entwicklung Strategien zur Armutsbekämpfung.

 

Inhalte:

 

Am Morgen beschäftigen wir uns mit dem Matthäusevangelium und entdecken eine neue Tiefe des Missionsbefehls, der sowohl Proklamation wie auch Demonstration des Evangeliums einschliesst. Daran anschliessend wenden wir uns dieser Welt mit ihren grossen gesellschaftlichen Herausforderungen zu. Wir entdecken, wie die Gemeinde gesellschaftsverändernd handeln kann, insbesondere in Bezug auf die nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) der Vereinten Nationen. Der Nachmittag ist ganz für die Entwicklung eines praktischen Change Maker Projekts reserviert. Wir entdecken was es für Möglichkeiten gibt unsere Gesellschaft gerechter und nachhaltiger zu gestalten. Am Ende des Tages erhalten aller TeilnehmerInnen ein Change Maker Zertifikat.

 

Treffpunkt:

 

Gellertkirche Basel

Christoph Merian-Platz 5

4052 Basel

 

Seminarkosten (inklusive Mittagessen und Pausenverpflegung):

 

75.- für Erwachsene

55.- für Gemeindemitglieder

45.- für Studenten & Studentinnen, AHV/IV

 

weitere Infos und Anmeldung hier

Gellertkirche Basel
06
Apr
10:00 - 13:00
Fairtrade-Brunch meets Fair Fashion
Gellerttreff Basel
06
Apr
-

Hast du genug davon, dass unsere Kleider unter unfairen Bedingungen hergestellt werden? Menschen ausgebeutet werden? Die Umwelt verschmutzt wird? Komm an das Regionalgruppen-Treffen von der Kampagne StopArmut und überleg gemeinsam mit uns die nächsten Schritte für Basel.

 

Wir wollen mit euch Pläne schmieden, wie wir in unserer Stadt ein Zeichen setzten und Menschen inspirieren können. Sei es eine Fair Fashion- Shoppingroute zu gestalten, Events zum Thema zu planen oder die Betreuung von Faireseiten.ch zu übernehmen. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Bist du dabei? 

 

Wann:

6. April 2019
10h bis ca. 13h
Gellerttreff
Christoph Merian-Platz 2
4052 Basel

 

Anmeldung:

bis am 1. April 2019 an: rebecca.stankowski(at)stoparmut.ch

 

Kosten:

freiwilliger Unkostenbeitrag

 

 

Gellerttreff Basel
22
Apr
13:00 - 14:30
Ostermarsch 2019
Bern
22
Apr
-

Die Regionalgruppen von Bern und Interlaken werden mit dabei sein! 

 

Frieden statt Krieg exportieren!

 

Die Schweiz ist pro Kopf die viertgrösste Waffenexporteurin weltweit. Was im Ausland mit unseren Waffen geschieht, haben wir nicht in der Hand. Einschüchterung, Unterdrückung, offene Gewalt bis hin zu Kriegshandlungen sind möglich (nachweislich z. B. mit Waffen des bundeseigenen Rüstungskonzerns Ruag). Gleichzeitig rühmt sich die Schweiz mit ihrer Neutralität und humanitären Tradition. Auf der einen Seite Friedensvermittlerin, auf der anderen Seite Kriegstreiberin: Das ist heuchlerisch.

 

Stoppen wir sofort:

• Die Doppelmoral der schweizerischen Aussen- und Wirtschaftspolitik

• Den Export von Waffen, Munition und sonstigem Kriegsmaterial

 

Exportieren wir stattdessen:

• Handelsgüter, die zu einem guten Leben beitragen

• Dienste, die den Frieden fördern, wie diplomatische Vermittlung, Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe

 

Wir sind nicht darauf angewiesen, die Welt mit Waffenlieferungen unsicherer zu machen. Die Schweiz hat besseres zu exportieren als Waffen.

 

Ostermontag, 22. April 2019

 

13 Uhr Auftakt Eichholz an der Aare (Tram 9 ab Hauptbahnhof bis Endstation Wabern)

 

14.30 Uhr Schlusskundgebung Münsterplatz Bern

 

mit Magdalena Küng, Gruppe Schweiz ohne Armee Andrea Nagel und/et Johan Jaquet, Peace Brigades International

 

Musik: Lacolla y Capitanes del espacio (Latin Pop)

 

Feines Essen und Trinken aus dem Jura

Bern

7. Februar 2019: "The True Cost"-Filmabend

Am 7. Februar 2019 veranstaltete die Gellertkirche Basel zusammen mit uns einen Filmabend. Gezeigt wurde der bewegende Dokumentarfilm "The True Cost", der sich mit dem Thema "Fast Fashion" auseinandersetzt. Er beinhaltet viele heftige Bilder und aufrüttelnde Geschichten. Eine Podiumsdikussion mit Zippora Marti, Zerowaste-Bloggerin, Matthias Weber, CEO von Zooloose und Ramon Eichenberger, ethischer Konsument, regten zum Handeln an. Wir durften über 100 Besucher und Besucherinnen willkommen heissen. Der Abend war ein mega Erfolg und wir hoffen, dass er nachhaltig etwas bewirken konnte. 

12. Januar 2019: Frauen-Kleidertausch

Alle Jahre wieder. Am 12. Januar 2019 fand der 4. Frauen-Kleidertausch in der Gellertkirche statt. Von 14:00-17:00 Uhr konnten Frauen jeden Alters, jeder Grösse und Herkunft ihre Kleider bringen und mitnehmen, was ihnen gefiel. Es haben an diesem Tag über 300 Frauen ihren Weg in die Gellertkirche gefunden. StopArmut war auch dieses Jahr wieder mit dabei mit einem Infostand. Was für ein gelungener Nachmittag!

21. Juni 2018: Gründungstreffen der Regionalgruppe Basel

Am 21. Juni traff sich eine bunt gemischte Gruppe von Basel bis Liestal und überlegte, wie sie ihre Anliegen für mehr soziale Gerechtigkeit in Basel umsetzen können. Viele Gemeinden sind bereits aktiv in diesem Bereich und wir möchten uns untereinander besser vernetzen.