StopArmut ruft Menschen in der Schweiz auf sich für eine gerechtere und barmherzigere Welt einzusetzen. Sie ist eine durch den Verband INTERACTION verantwortete Kampagne der Schweizerischen Evangelischen Allianz. StopArmut ist Teil der Kampagne Micah Global und beruft sich auf die 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung der UNO sowie den Vers Micha 6,8 aus der Bibel:

„Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.“ (Die Bibel, Micha 6,8)

News

Die Vision einer Welt, «die frei von Armut, Hunger, Krankheit und Not ist und in der alles Leben gedeihen kann», ist nicht nur die Vision der Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der UN. StopArmut nennt die SDGs auch «God’s Global Goals» und lanciert damit eine breite Kampagne.

Link: StopArmut Konferenz 2022

Link: Broschüre God's Global Goals

Link: Social Media Kampagne

Link: Medienmitteilung 24.9.2021

 

 

 

Die Pandemie sowie die Klimaerwärmung machen deutlich: Die ganze Menschheit sitzt auf dem gleichen Planeten – und es braucht die Bereitschaft aller, auf verschiedenen Ebenen Verantwortung wahrzunehmen und zur Lösung beizutragen.

Wir glauben, dass entschiedene Massnahmen zur Bekämpfung der globalen Erwärmung eine ethische Pflicht gegenüber unseren Nachkommen und der gesamten Schöpfung sind.

Erfahre mehr über die Stellungnahme und unterzeichne sie hier

17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung - zur Beendigung der extremen Armut, zur Bekämpfung der Ungleichheit und zum Schutz des Planeten bis 2030. Sind dies auch Gottes Ziele?

Die vorliegende Broschüre «God’s Global Goals» soll als Instrument dienen, um die SDGs zu verstehen und uns damit aus christlicher Perspektive auseinanderzusetzen und eignet sich ideal zur Diskussion in Gruppen. 

Hier findest du mehr Informationen oder kannst dein Exemplar bestellen.

 

 

Bleibe informiert über StopArmut und abonniere unseren Newsletter!