StopArmut ruft Menschen in der Schweiz auf sich für eine gerechtere und barmherzigere Welt einzusetzen. Sie ist eine durch den Verband INTERACTION verantwortete Kampagne der Schweizerischen Evangelischen Allianz. StopArmut ist Teil der Kampagne Micah Global und beruft sich auf die 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung der UNO sowie den Vers Micha 6,8 aus der Bibel:

„Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.“ (Die Bibel, Micha 6,8)

interne Toplinks

   Konferenz 2018
   Regionalgruppen
   Change Maker Kurs
   Agenda
   Shop

Aktuelles aus dem StopArmut-Umfeld

In der ganzen Schweiz treffen sich in der Woche vom 13. - 20. Januar 2019 Christen aus verschie- denen Landes- und Freikirchen in ihren lokalen und regionalen Allianzen zum Gebet.

Wir freuen uns auf alle Kollekten zugunsten des Aufbaus eines Kirchennetzwerks für mehr Gerechtigkeit.

Mehr Infos

Deklaration angekommen

Nik Gugger EVP Nationalrat hat wie versprochen unsere Deklaration zu Klimagerechtigkeit in Bern der Umweltministerin Doris Leuthard übergeben. Leider konnte sich das Parlament nicht für ein griffiges CO2-Gesetz durchringen. Diese Botschaft aus christlichen Kreisen ist dennoch wichtig und zeigt, dass die Schweizer Bevölkerung konkrete Schritte zum Schutz des weltweiten Klimas fordert.

Die StopArmut-Konferenz 2018 ist Geschichte und schreibt Geschichten durch die 330 TeilnehmerInnen die mit einer Deklaration ihre Entschlossenheit bekräftigt haben, etwas gegen die Klimaerwärung zu unternehmen.

Alle Unterlagen sind jetzt online verfügbar.

Mehr Infos

Bleibe informiert über StopArmut und abonniere unseren Newsletter!    --Jetzt mitlesen--