StopArmut-Konferenz am 17. November in Winterthur

Die 10. StopArmut-Konferenz steht vor der Tür! Das Thema «Klimagerechtigkeit» wird an der diesjährigen Konferenz aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet: Tom Kurt, Pastor der Freikirche BewegungPlus in Interlaken, schlägt die Brücke zwischen der Bibel und unserer Verantwortung für unseren schönen Planeten, Sonia Seneviratne zeigt auf, warum der CO2-Ausstosses ab sofort reduziert werden muss und Andrea Burkhardt vom Bundesamt für Umwelt gibt einen Einblick zum aktuellen Umsetzungsstand der Klimaziele in der Schweiz. Auch Sent, der Spoken Word-Künstler, fordert uns mit seinen Wort-Kreationen heraus.

12 Workshops und ein Akt der Solidarität

Insgesamt 12 Workshops inspirieren zum nachhaltigen Handeln. Wie man Lust auf weniger bekommt oder müllfrei(er) leben kann – für praktischen Input ist gesorgt. Doch auch der Blick über die Schweizer Grenze in globalen Süden ist wesentlich: Das Testen eines Sonnenkochers oder Einblicke in kreative Lösungsstrategien für bolivianische Bauern lassen die dramatischen Folgen des Klimawandels erleben.

Und wem das bunte Konferenztreiben zu laut wird, besucht die Klima-Gebetsstationen und setzt sich in meditativer Stille für mehr Klimagerechtigkeit ein. Ein Akt der Solidarität rundet das Schlussplenum ab, gefolgt vom Jubliäumsapéro zur Feier der 10. StopArmut-Konferenz.

Tageskasse und Nachmittagsticket

Interessierte können sich noch bis zur Konferenz über www.stoparmaut.ch/konferenz anmelden. Wer Mühe hat, sich mit unserem Ticketing-System anzumelden, darf sich gerne bei info@stoparmut.ch melden für eine alternative Anmeldemöglichkeit.

Zudem gibt es eine Tageskasse für Kurzentschlossene. Ein spezielles Nachmittagsticket kann auch an der Tageskasse gekauft werden, es erlaubt den Zutritt ab 13h30 bis Konferenzschluss um 17h30.

-- Jetzt Anmelden --

Projekt "Fairbattle" erhält den Worlddidac-Award

Entstanden ist die Idee des Unfair-Kicker Töggelikastens an der StopArmut Konferenz 2012. Bryan Haab und sein Team hat das Konzept weiter entwickelt und der Verein "Fairplay" ist entstanden.

Mehr lesen

Welches Spenderprofil hast du?

Bis Ende Jahr fehlen uns noch CHF 50'000. Unter unseren Spendern haben wir sieben Spenderprofile identifiziert. Für den Erfolg unserer Kampagne sind Menschen wie Du entscheidend. Herzlichen Dank für deine Spende! Finde heraus zu welchem du gehörst.

Spenderprofile

Neue Praktikantin

Ariane Thiel – die langersehnte Person, die mir meinen administrativen Arbeitsalltag erleichtern sollte, jedoch mit ihren Kompetenzen ganz andere Bereiche bei StopArmut ausfüllen kann und tut. Eine kurze Anekdote vom "alten" Praktikant über die "neue" Praktikantin.

Weiterlesen