StopArmut Konferenz 2022: God's Global Goals

«Dein Reich komme». Viele Christinnen und Christen beten dies täglich, viele Gemeinden wöchentlich im «Unser Vater». Um was beten wir dabei, welche Veränderung erhoffen wir uns für diese Welt?

Und was wünscht sich Gott für diese Welt? Die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele (SDG’s) machen Hoffnung auf eine Welt «die frei von Armut, Hunger, Krankheit und Not ist und in der alles Leben gedeihen kann» - und dies bis 2030. Wir sind davon überzeugt, dass dies auch Ziele von Gott sind. Die 13. StopArmut Konferenz zieht daher eine Halbzeitbilanz zu den 2015 lancierten Zielen, schlägt eine theologische Brücke zwischen den SDG‘s und Gottes Zielen für diese Welt und regt an zur Tat, damit die extreme Armut beendet wird und Leben gedeihen kann.

Lassen Sie sich herausfordern, ermutigen und uns gemeinsam Hoffnung sein für diese Welt!

Trägerorganisationen

Datum

Samstag 26.3.2022, Aarau

Vertiefungswoche 28.3 - 1.4

Neue Form

Die Konferenz startet am Samstag, 26. März mit einer verkürzten Tageskonferenz in Aarau. Ein weniger dichtes Programm als in früheren Jahren bietet mehr Raum zur Vernetzung und Inspiration. Darauf folgt eine Vertiefungswoche bis zum 1. April, welche mit vielfältigen Veranstaltungen konkrete Handlungsoptionen in den Fokus nimmt.

Um der Covid19-Situation gerecht zu werden und den Zugang zu erleichtern, werden die meisten Veranstaltungen auch online angeboten.

Silbersponsoren

Bronzesponsoren

 

Medien-Partner

 

Die StopArmut Online-Konferenz 2022 wird die 13. ihrer Art. Stöbern Sie in den Referaten, Workshops und Fotos vorhergehender Konferenzen in unserem Archiv.