Ablauf der Konferenz

Ablauf der Konferenz (mit Tonmittschnitten)

09.00 UhrFairtrade-Frühstücksbuffet
organisiert durch die Berner StopArmut- und ChristNet-Regionalgruppen
10.00 UhrBegrüssung
Matthias Stürmer und Samuel Ninck, Song von Jackie Leuenberger
10.05 UhrIntegrale Mission als Herausforderung und Chance

Einstiegsrede von Joel Edwards, Direktor Micah Challenge International

11.00 UhrGemeinsam für die Erreichung der Millenniumsziele

Podiumsgespräch mit
- Joel Edwards, Direktor Micah Challenge International
- Esther Bodenmann, Leiterin Advocacy World Vision Schweiz
- Martin Bühlmann, Leiter Vineyard Bern D-A-CH
- Donata Schneider, ehemals Medair
- Heiner Studer, Präsident EVP Schweiz
- Peter Seeberger, Leiter StopArmut 2015 (Moderation)

12.30 UhrAfrikanisches Mittagessen
gemeinsam am Tisch mit anderen aus der selben Wohnregion
13.30 UhrParallele Workshops (1.5h):
  1. Gerechtigkeit durch Entwicklungspolitik und Entwicklungshilfe
    mit Hansjörg Leutwyler (SEA), Peter Niggli (Alliance Sud), Heiner Studer (EVP) und Ricardo Lumengo (Nationalrat)
  2. Gerechtigkeit aus biblisch-theologischer Sicht
    mit Roland Hardmeier (FEG, Dr. Theol.) und Martin Bühlmann (Vineyard)
  3. Gründung und Leitung einer Regionalgruppe
    mit Matthias Stürmer (StopArmut 2015) und Aktiven der Berner, Winterthurer und Zürcher Regionalgruppen
  4. Klimagerechtigkeit – ökologische und soziale Folgen des Klimawandels
    mit Dominic Roser (Universität Zürich), Gerhard Bärtschi (mission21) und Jean-Claude Huot (Action de Carême)
  5. Gerechter Konsum, weniger Konsum
    mit Samuel Ninck, Eric Divernois, Elisabeth Hardmeier (alle ChristNet) und Peter Weidmann (teartrade.ch)
15.00 UhrPause
15.15 UhrVerleihung StopArmut-Preis 2009
in den vier Kategorien Predigt, Kreativ, Projekt und Pionier
16.10 UhrVerabschiedung
Matthias Stürmer, Samuel Ninck, Joel Edwards, Peter Seeberger
16.15 UhrAbschluss-Apéro
gesponsort durch Rimuss Kellerei
17.00 UhrVorführung Kino-Dokumentarfilm "Let’s make money"

Der Film "Let's Make Money" (2009, 112min) stammt vom Regisseur von "We Feed the World" und gewann den deutschen Dokumentarfilm-Preis 2009. Weitere Informationen in der Filmkritik auf cineman. Das DVD kann in allen grösseren Filmhandlungen gekauft werden, bspw. im CityDisc. Weitere sozial-kritische Kino-Dokumentarfilme auf Filme für die Erde.