Die Armut in den ärmsten Ländern der Welt hat viele Gründe. Einige stehen in einem direkten Zusammenhang mit unserem Lebensstil in der reichen Schweiz.

Für unseren Lebensstandard in der Schweiz braucht es etwa die Ressourcen von drei Erden und Millionen von Menschen arbeiten weltweit als moderne Sklaven damit wir uns zum Beispiel günstige Kleider kaufen können. Diese und andere Zusammenhänge will StopArmut aufdecken und Unrecht an der Wurzel anpacken. Wir zeigen Handlungsmöglichkeiten für den Alltag auf und bieten Vernetzungsmöglichkeiten für Gleichgesinnte.

Für diesen Zweck entwickeln wir Informationsmaterialen, praktische Tools, Kurse und Veranstaltungen.

          Informationen

                  Tools

                 Kurse

      Veranstaltungen

StopArmut ist eine Kampagne des Hilfswerksverbands INTERACTION,unterstützt von der Schweizerischen Evangelischen Allianz. Wir sind inspiriert vom Bibelvers Micha 6,8 und überzeugt, dass der Einsatz für Frieden, Gerechtigkeit und das Aufblühen der gesamten Schöpfung ein Herzensanliegen Gottes ist.

Jahresbericht

Lesen Sie unseren aktuellen und vorherige Jahresberichte.

Wir stellen uns vor

Matthieu Dobler Paganoni ist der Geschäftsleiter von Interaction und StopArmut.

Mail: matthieu.dobler(at)interaction-schweiz.ch 

Meine Arbeitstage: Mo, Di, Mi, Fr

Alexis Bourgeois ist Leiter der StopPauvreté Kampagne.

Mail: alexis.bourgeois(at)stoppauvreté.ch 

Meine Arbeitstage: Mo - Fr